overlay Shopplan Erdgeschoss area
EG Erdgeschoss EUROSPAR
EG Erdgeschoss Müller
   |    OG Obergeschoss

Hervis im FORUM 1 macht Schuh-Einlagen hipp

Hervis im FORUM 1 macht Schuh-Einlagen hipp

Center-Management-Team testet „Hervis Lenz Flowmould” Sohlen:

Von wegen unsexy: Hervis im FORUM 1 macht Schuh-Einlagen hipp

Schuhe müssen nicht nur super aussehen, sondern auch bequem sein. Wir stehen auf gesunde Füße – und diesen Anspruch teilen wir vom FORUM 1 Center-Management Team mit vielen Menschen. Als uns Hervis-Filialleiter Werner Troppauer von der neuen „Lenz Flowmould“-Einlagen-Technologie erzählt hat, war klar: Dieses Produkt muss probiert werden! Denn es ist cool, aber eindeutig erklärungsbedürftig.

Trend Individualisierung

„Die Flowmould Einlagen werden individuell auf den Fuß und auf den Schuh angepasst“, erklärt Hervis-Filialleiter Werner Troppauer das Grundprinzip. Möglich ist das für jede Art von Schuh – vom Freizeitschuh über Bergschuhe, Laufschuhe bis hin zum Skitouren-Schuh. „Wir beobachten, dass unsere Kunden sich günstige Schuhe mit einer hochwertig angepassten Einlage kaufen. Das ist so eine Art Gegentrend zu sehr hochwertigen und entsprechend hochpreisigen Schuhen“, weiß Troppauer.

Beginn mit Fußabdrücken

Center-Managerin Verena Wegscheider, an sich unkompliziert und beschwerdefrei in Sachen Schuh-Tragequalität, wählt ihre Converse, die schon ein paar Jahre alt sind. „Das sind eigentlich die einzigen Freizeitschuhe, die ich beim Tragen unbequem finde. Und deshalb nicht oft anhabe.“ Das wird sich ab sofort ändern J. Hervis-Mitarbeiter Daniel Knapp beginnt mit der Vermessung der Füße. Einfach, um auf einen Blick zu sehen, ob Senkfüße oder Spreizfüße da sind. Bei Verena Wegscheider zum Glück weder noch, der Fußabdruck ist völlig durchschnittlich.

Fröhliche Muster zur Auswahl

Gemeinsam mit Maria Aschauer, FORUM 1 Marketing, und Christina Prager, FORUM 1 Office, testet die Center-Managerin die Hervis-Einlagesohlen. Während Christina Prager ihre Trainingsschuhe mit Fitness-Sohle ausstattet, probiert Maria Aschauer die Sohlen ebenfalls für Freizeitschuhe. Sehr positiv findet sie, dass es vier wirklich hübsche Designs zur Auswahl gibt. „Keiner kann sagen, Einlagesohlen sind unsexy – zumindest nicht bei Hervis J“, so der Tenor. Verena Wegscheider gefällt das grüne Bambusmuster, letztlich entscheidet sich die Center-Managerin für die bunte, fröhlich Variante.

Ausgeklügelte Technologie

Und dann geht’s los: Im Hervis Body LAB in der FORUM 1 Filiale passt Hervis-Experte Daniel Knapp die Sohlen individuell in wenigen Minuten an die Form der Füße an. Die „Flowmould“-Technologie des Tiroler Unternehmens Lenz, das hier exklusiv mit Hervis zusammenarbeitet, funktioniert so: Bei der Anformung bleiben unsere Füße auf den Sohlen. Eine kurze Erhitzungs- und Abkühlungsphase machen die individuelle Sohlenanpassung in kürzester Zeit möglich.

Sieben Schichten

Die „Flowmould“ Sneaker Line Edition von Lenz besteht aus sage und schreibe sieben Schichten: Ganz oben ist Mesh, dann eine Dämpfungsschicht, eine Stabilisationsschicht, dann eine Strukturschicht Mesh, ein „Flowmould Element“, es folgen an der Unterseite eine eine dynamische Mittelfußtraktion und zuallerletzt ein Fersenstabilisator.

„Wie Wasserbett für Füße“

 „Zuerst wird es kurz warm, die Sohle wird quasi aufgeheizt“, erklärt Hervis-Mitarbeiter Daniel Knapp. Und dann kommt das kalte Wasser. „Es fühlt sich fast an wie ein Wasserbett für Füße, das stark nach oben drückt“, beschreibt Verena Wegscheider. „Es ist wichtig, in die Knie zu gehen, dem Druck standzuhalten und die Fersen in Berührung mit der Sohle zu lassen“, erklärt der Hervis-Mitarbeiter. „Es drückt einen schon von unten hoch, man muss sich beim Sohlen-Formen schon dagegenstemmen. Insgesamt ist das Anpassen aber ruckzuck erledigt und sehr unkompliziert“, erzählt Christina Prager vom Center-Management-Team.

„Fühlt sich viel fester an“

Und fertig sind unsere individuellen Sohlen: Wir ziehen die Schuhe mit den Flowmould-Einlagen wieder an und spüren sofort, dass etwas anders ist. Der Steg am Fußbett sorgt für Stabilität und angenehmen Tragekomfort. „Man steht viel fester in den Schuhen drinnen als vorher. Schon ein Riesenunterschied“, so lautet das Resümee von Maria Aschauer, Marketing FORUM 1, als sie ihre Sneakers mit grünem Bambusmuster-Innenleben wieder anzieht. „Ich bin gespannt, wie das Gefühl dann beim Trainieren ist, zum Beispiel beim Gewichte-Heben“, meint Christina Prager, die ihre neue Hervis-Lanz-Sportschuh-Einlagen gleich im Fitnessstudio testen wird.

Ab 34,99 Euro individuelle Sohlen

Unser Fazit: Die Einlagesohlen sind nicht total billig, preislich geht’s ab 34,99 Euro los. Einlagen für Sportschuhe kosten 44,99 Euro. Andererseits: Wer bekommt um dieses Geld schon einen individuell auf den Fuß abgestimmten Schuh? Wir sind in den ersten Tagen von der Hervis-Lenz-Flowmould-Technologie sehr angetan und können unbedingt empfehlen, solche Sohlen zu probieren.

Am Di, 6.8.2019: Hervis Body LAB mit Sohlen vor Starbucks

Zum Beispiel gleich im FORUM 1: Hervis baut am Dienstag, den 6. August 2019 von 10 bis 18 Uhr das Body Lab zusätzlich zum Herivs-Geschäft im Obergeschoss auch direkt beim Haupteingang vor Starbucks auf: Hervis-Filialleiter Werner Troppauer, „Flowmould“-Experte Daniel Knapp und weitere Hervis-Spezialisten beantworten alle Fragen um die hippen Sohlen und passen sie individuell an.

BACK