Nur noch 00Tage 00Std 00Min 00Sek bis zum Heiligen Abend
overlay Shopplan Erdgeschoss area
EG Erdgeschoss EUROSPAR
EG Erdgeschoss Müller
   |    OG Obergeschoss

Healthy Apple Crumble

Healthy Apple Crumble

Jetzt wird’s weihnachtlich! Ich bin ja ein riesen Apfel-Fan, sei es im rohen Zustand, im Kuchen oder als Apfelmus. Und um die Weihnachtszeit liebe ich die Kombination aus Apfel und Zimt gleich noch mehr. Vielleicht hat der ein oder andere von euch schon mal „Apple Crumble“ gegessen? Der klassische Teig für die Streusel ist meistens ein Mürbteig, welcher unter anderem Mehl, Butter und Zucker enthält. Zwar auch lecker – aber leider nicht sehr gesund. Daher habe ich mich nach einer gesunden Alternative umgesehen und für euch festgehalten. Diese ist nicht nur super rasch gemacht, sondern auch noch richtig lecker!

Die Zutaten erhaltet ihr übrigens wieder bei EUROSPAR im FORUM 1.

Zutaten:

Für die Streusel:

  • 50 Gramm grobe Haferflocken
  • 50 Gramm feine Haferflocken
  • 75 Gramm gemahlene Mandeln
  • 1 Handvoll Mandelsplitter
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 TL Zimt
  • 2 EL Agaven Dicksaft

Für die Äpfel:

  • 3 Äpfel
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Kokosöl

Optionales Topping:

  • Skyr (Vanille) oder Vanille-Eis

Zubereitung:

Heizt den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vor. Schält, entkernt und schneidet die Äpfel in kleine Stücke. Erhitzt dann einen EL Kokosöl in einer Pfanne und dünstet die Apfelstücke darin an. Im Anschluss die Äpfel noch mit einer Prise Zimt würzen und in kleine Schälchen aufteilen (ihr könnt auch eine große Auflaufform verwenden und die Stücke am Boden verteilen). Für die Streusel alle Zutaten miteinander verkneten und über den Äpfeln verteilen (einfach darüber bröseln). Nun dürfen eure Schälchen oder die Auflaufform für ca. 25-30 Minuten in den Ofen. Überwacht zwischendurch immer wieder euer Apple Crumble, damit die Streusel nicht zu dunkel werden. Wenn diese goldbraun sind, könnt ihr sie wieder rausnehmen und optional noch mit einem Topping verzieren. Für die gesunde Variante empfehle ich Vanille-Skyr (dies ist ein Isländisches Joghurt mit hohem Eiweißgehalt). Und für die kleine Sünde topped ihr eure Apple Crumbles mit Vanille-Eis. Schmeckt beides super lecker und ihr habt ja eh schon die gesunde Variante des Rezeptes gemacht – da dürft ihr euch ruhig mal Eiscreme dazu gönnen.

Aber auch komplett ohne Topping schmeckt die Apfel-Streusel Kombination seeeehr gut. Kostet einfach mal selbst und entscheidet ob ihr überhaupt noch ein Topping braucht. :-)

Dieser Nachtisch eignet sich auch super, um eure Freunde & Familie in der Weihnachtszeit damit zu überraschen. Oder aber ihr macht die leckere Schlemmerei ganz für euch allein. Ich bin jedenfalls ein großer Fan davon, weil das Rezept total schnell umgesetzt ist und auch noch richtig lecker schmeckt.

Überzeugt euch selbst und probiert es aus!
Eure Alex

 

BACK