Nur noch 00Tage 00Std 00Min 00Sek bis zum Weihnachtsabend
overlay Shopplan Erdgeschoss area
EG Erdgeschoss EUROSPAR
EG Erdgeschoss Müller
   |    OG Obergeschoss

DIY: Indoor-Kräuterbeet

 

Mmmh … wie lecker so ein einfaches Butterbrot mit Schnittlauch schmeckt! Noch besser ist es, wenn die Kräuter frisch aus dem Beet kommen. Doch das ist leichter gesagt als getan in einer kleinen Wohnung nur mit Balkon.

Für jeden, der grün genau so liebt wie wir und dem etwas Frische in den Mahlzeiten fehlt, haben wir Tipps für ein hübsches Indoor-Kräuterbeet, das in jede Wohnung passt.

Alles was man dafür braucht, lässt sich ganz leicht zuhause oder im Spar-Markt nebenan finden.

Wir haben uns für Schnittlauch, Basilikum und den Allrounder die Kresse – vor allem weil sie am einfachsten
wächst ;) - entschieden.

 

 

Und so einfach geht’s:

Für den Schnittlauch und Basilikum sucht ihr euch am besten einen Platz, dem etwas Dreck nicht viel ausmacht ;) Füllt die kleinen Untertöpfe bis oben hin mit Erde. Tipp vom Experten: Der Untertopf ist wichtig, damit die Kräuter nicht im Wasser stehen.

Einfach die Samen auf die Oberfläche streuen und leicht andrücken. Je nachdem, wie viel Platz ihr im Topf habt, nehmt ihr die ganze Packung oder nur einen Teil der Samen.  

 

 

 

Ein totaler Garant ist das grüne Wunder: die Kresse. Diese braucht zum Wachsen nicht viel.
Watte und Wasser – die Kresse lebe hoch für alle ohne grünen Daumen ;)
Die flauschige Watte befeuchten und damit den Topf füllen bis eine halbwegs gerade Fläche entsteht. Die Samen darauf streuen und nochmals begießen. Das Wichtigste für die Kresse ist Wasser, Wasser und nochmals WASSER.
Ihr merkt dann schon nach kurzer Zeit, wie die Samen aufgehen.

 

 

Ab mit den Pflanzen an einen sonnigen Platz und mit viel Liebe gießen und warten, bis die Kräuter wachsen :)

Bastel-Tipp: Kleine Schilder für die Beschriftung der Töpfe wirken super nett und helfen dabei nicht zu vergessen, welche Plfanze welche ist, solange sie noch nicht wachsen.

 

 

BACK