Nur noch 00Tage 00Std 00Min 00Sek bis zum Heiligen Abend

FORUM 1 feiert 10-Jahre-Jubiläum

SES-Shopping-Center FORUM 1 feiert 10-Jahre-Jubiläum

Wirtschaftsgröße in Salzburger Toplage und Impulsgeber für Stadtteil Elisabeth-Vorstadt

Die Eröffnung des FORUM 1, ein Standort von SES Spar European Shopping Centers, ist exakt zehn Jahre her: Am 29. August 2008 öffnete das neu errichtete Gebäude am Südtiroler Platz 13 seine Tore. SES hat das Shopping-Center von Anbeginn an und langfristig vom Gebäudeeigentümer Rhomberg gemietet. Im Jahr 2011 fand die Erweiterung statt: Mit der damals neu gebauten Brücke wurde das FORUM 1 mit dem ehemaligen Forum-Kaufhaus-Standort, der sich im Eigentum der SIGNA-Gruppe befindet, verbunden und auf 50 Shops vergrößert. SES managt bis heute erfolgreich beide Gebäudeteile unter einer Marke. Das FORUM 1 hat sich mit jährlich über fünf Millionen Besuchern als Wirtschaftsgröße rund um den Bahnhofbereich bestens etabliert: Die Bewohner der Stadt Salzburg, aber auch Pendler, Reisende und Schüler schätzen das Center aufgrund der guten Erreichbarkeit und Nähe als Treffpunkt. Das FORUM 1 erfüllt eine wichtige Nahversorgerfunktion, bietet trendige Marken und forciert lokale Salzburger Unternehmen, wie jüngst die Bergheimer Bäckerei Rößlhuber, die seit heuer neu im Center ist.

SES Spar European Shopping Centers wurde 2007 als eigenständige Immobiliengesellschaft der SPAR Österreich-Gruppe gegründet. Das erste Center, das unter der Flagge von SES neu eröffnet wurde, war 2008 das FORUM 1 am Salzburger Hauptbahnhof. „Wir wussten damals, dass die Lage Potenzial hat und wir daraus ein zukunftsfähiges Shopping-Center etablieren können“, erinnert sich Marcus Wild, CEO von SES, zurück. Die Mission ist gelungen: „Ich bin stolz, dass das FORUM 1 mit seinem sehr positiven und modernen Image bezogen auf die Besucherfrequenz zu den besten SES-Centern zählt“, ergänzt Wild.

Über 5 Millionen Besucher pro Jahr

Der Standort FORUM 1 nutzt die Frequenz vom angrenzenden Salzburger Hauptbahnhof und zählt jährlich über 5 Millionen Besucher. Die besondere Wichtigkeit des Shopping-Centers bestätigt auch Harald Preuner, Bürgermeister der Stadt Salzburg: „Mir gefällt am FORUM 1, dass es durch ein großes Angebot und eine Vielfalt an Geschäften ein gutes Einkaufserlebnis im Stadtteil Elisabeth-Vorstadt bietet. Das FORUM 1 ist ein starker Wirtschaftsfaktor und wertet den Südtiroler Platz auf.“

FORUM 1 erfüllt auch Service-Funktionen

„Wir beobachten das Engagement des Center-Managements mit großer Freude. Schön, dass wir Nachbarn wie das FORUM 1 haben“, sagt Erich Rattensberger, Teamleiter Bahnhofs- und Liegenschaftsmanagement der ÖBB-Immobilienmanagement GmbH. Das FORUM 1 bietet den Kunden auf 15.000 m² nicht nur 50 Shops, Gastronomie- und Dienstleistungsbetriebe, sondern erfüllt durchaus auch soziale Funktionen. Das Center ist seit Jahren Spendenpartner der Caritas Salzburg. Barrierefreiheit und neu gestaltete Sitzplatzzonen werten das Center für Besucher auf. Das jüngste Service-Beispiel ist die neue FORUM 1 BIBLIO-TAKE, eine architektonisch spannend gestaltete Ruhezone, in der die Menschen Bücher lesen, leihen, bringen und tauschen können.

Center-Managerin Wegscheider: „Nah dran an den Menschen“

Das FORUM 1 setzt generell auf Service. „Wir sind für unsere Besucher schnell und unkompliziert erreichbar. Das Shopping ist dank der kurzen Wege einfach und übersichtlich. Wir sind gern nah dran an den Menschen“, unterstreicht FORUM 1 Center-Managerin Verena Wegscheider. So gibt es im FORUM 1 nicht nur Kunden-Services wie Gratis-Parken in der ersten Stunde oder gratis Windeln für den Wickelraum, sondern auch Aktionen für die fast 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in den Shops arbeiten: von internen Feiern über Gewinnspiele bis hin zu Einkaufsrabatten.

50 Shops: internationale Marken und lokale Salzburger Betriebe

EUROSPAR, Hervis, Müller Drogerie, dm Drogeriemarkt, H&M, New Yorker, Deichmann, McDonald’s und Starbucks: Diese Shops ziehen die Menschen ins Shopping-Center. Das FORUM 1 hat Geschäfte wie CCC Shoes & Bags, My Freshly Gastronomie oder Protein Shop neu nach Salzburg geholt. Neben großen Marken setzt das FORUM 1 auf persönliche Beratung und Lokalkolorit: Die Bahnhofsapotheke unter der Leitung von Dr. Sonja Schindler zählt innerhalb des Centers zu den meist besuchten Geschäften. Ali Kaya aus dem benachbarten Oberösterreich betreibt auf der Brücke sehr erfolgreich den Shop AP-Handyhüllen. Der jüngste Streich in Sachen Regionalität und Förderung heimischer Betriebe ist die Eröffnung der Bäckerei Rößlhuber aus Bergheim.

Bäckerei Rößlhuber: Umsätze vom Start weg über den Erwartungen

Seit Anfang Mai 2018 ist die Bäckerei Rößlhuber zum ersten Mal überhaupt in einem Shopping-Center vertreten. Inhaber Michael Rößlhuber hat den Standort im FORUM 1 im Sommer zuvor drei Monate in Form eines Verkaufsstands im Erdgeschoss getestet und war vom wirtschaftlichen Erfolg positiv überrascht. „Als heuer die Fläche im Erdgeschoss frei wurde, haben wir den Schritt fix ins Shopping-Center gewagt“, erzählt Rößlhuber. „Und das Geschäft ist super angelaufen: Schon am Anfang zählten wir um die 10.000 zahlende Kunden monatlich. Die Umsätze übertreffen meine Erwartungen.“

Von 31 auf 56 Millionen Euro Verkaufsumsatz brutto

Die Shops des FORUM 1 erzielten im vergangenen Jahr einen Gesamtumsatz von rund 56 Millionen Euro. Im ersten vollen Geschäftsjahr 2009 – damals noch ohne dem SIGNA-Teil – erreichte das FORUM 1 einen Jahresumsatz von rund 31 Millionen Euro. Somit ist der Umsatz innerhalb einer knappen Dekade um +81% nach oben geklettert. Erfreulich ist auch die Entwicklung des Gutscheinverkaufs: Der ZEHNER ist ein centerübergreifender Gutschein der SES, der unter anderem im FORUM 1 und auch im EUROPARK Salzburg einlösbar ist. Der FORUM 1 Zehner-Umsatz hat sich innerhalb von fünf Jahren mehr als verdoppelt und stieg von 2012 auf 2017 um +110%.

FORUM 1 seit 2011 erfolgreiches Center-Management für SIGNA

Als 2011 der Gebäudeteil des ehemaligen Forum-Kaufhauses an das FORUM 1 angedockt wurde, verdoppelte sich die Anzahl der Geschäfte von 25 auf 50. Neu war damals auch, dass SES das Center-Management als Dienstleistung für Dritte begann: Dies umfasst von der Verpachtung über das Marketing bis hin zu Verwaltung und Haustechnik alle operativen Management-Leistungen. „Wir sind mit dem Center-Management im FORUM 1 höchst zufrieden und profitieren vom gewaltigen Handels-Know-how der SES“, sagt Heinz Redl, Geschäftsführer bei der SIGNA-Gruppe, und ergänzt: „Alles Gute für die nächsten zehn Jahre!“

Große Party für Besucher am Samstag, 1. September

Das FORUM 1 feiert den 10. Geburtstag mit vielen Aktionen für die Kunden: Am Samstag, dem 1. September steigt die große Geburtstagsparty. Als Hauptpreis winkt eine coole Vespa Primavera 50, deren Gewinner um 17 Uhr via Live-Verlosung ermittelt wird. Die Salzburger Bloggerin Karin Teigl, die als Constantly_K circa 120.000 Abonnenten hat, moderiert die Bühnenshow: Um 13, 14 und 15 Uhr findet die „FORUM 1 ZEHNER-Dusche“ statt, bei der die Besucher die Möglichkeit haben, die beliebten Einkaufsgutscheine zu gewinnen.

Beilagen:

  • Factsheet FORUM 1
  • Factsheet SES

Fotos (honorarfrei):

Wild, Wegscheider, Rößlhuber (© FORUM 1/Kolarik):

Bildtext: 10 Jahre FORUM 1 (v. l.): Marcus Wild (CEO SES Spar European Shopping Centers), Verena Wegscheider (Center-Managerin FORUM 1) und Michael Rößlhuber (Geschäftsführer Bäckerei Rößlhuber).

Rößlhuber im FORUM 1 (© FORUM 1/Kolarik):

Bildtext: Lokales Erfolgsmodell: Michael Rößlhuber, Geschäftsführer der Bäckerei Rößlhuber aus Bergheim, hat im FORUM 1 im Mai 2018 erstmals eine Filiale in einem Shopping-Center eröffnet. Das freut Center-Managerin Verena Wegscheider.

Marcus Wild (© SES):

Bildtext: Der CEO der SES Spar European Shopping Centers Marcus Wild zum 1. Geburtstag des FORUM 1: „Ich bin stolz, dass das FORUM 1 mit seinem sehr positiven und modernen Image bezogen auf die Besucherfrequenz zu den besten SES-Centern zählt.“

FORUM 1 außen (© FORUM 1/Eva trifft):

Bildtext: Das FORUM 1 hat sich als Wirtschaftsstandort am Salzburger Hauptbahnhof etabliert und erfüllt für den Stadtteil Elisabeth-Vorstadt eine Nachversorgerfunktion.

Presse Download