Nur noch 00Tage 00Std 00Min 00Sek bis zum Weihnachtsabend
overlay Shopplan Erdgeschoss area
EG Erdgeschoss EUROSPAR
EG Erdgeschoss Müller
   |    OG Obergeschoss

Weihnachtsdeko Selbstgemacht

„Mmmh!“ Da liegt man gemütlich auf der Couch, eingewickelt in eine warme, kuschelige Decke, dicke Socken an, vertieft in die zu Tränen rührende Geschichte von Louisa und Will aus „Ein ganzes halbes Jahr“ und auf einmal hab ich diesen Duft in der Nase .. Lebkuchen!
Oh ja, meine liebe Oma hat wieder ihre alte Küchenwaage aus dem Schrank geholt und backt die ersten Kekse – was nur eines heißen kann: Der 1. Advent steht vor der Tür.
Eines muss ich gleich vorneweg zugeben. Ich bin ein richtiger Fan von Weihnachten – besser gesagt, ich liebe die Weihnachtszeit! Endlich wieder dicke Pullis, flauschige Mützen, Christkindlmärkte, heiße Maroni und in der ganzen Stadt funkeln die Lichter.  
Deshalb geht es auch bei mir Zuhause nicht ohne die richtige Weihnachtsdeko. Und wie ihr euch schon denken könnt, muss diese mit genau so viel Liebe gemacht sein ;) Also selbstgemacht.

Ich hab mir gleich meinen kleinen Bruder geschnappt, der zum Glück genauso ein Weihnachtsfanatiker ist wie ich. Weil gemeinsam macht‘s doch gleich noch mehr Spaß :)
Und hier kommt unsere Bastelanleitung für unsere hölzerne Adventdeko:

Was man alles dazu braucht: einen ca. 3 cm dicken Ast, Kordeln, Gold- oder Silberspray,  Tannenzapfen, alle möglichen Aufhänger (Holzscheiben, Sterne aus Holz) und einen guten Kleber

Für die Kordeln und Aufhänger hab ich mich bei Depot und Nanu Nana durchgestöbert. 

Einen passenden Ast und Tannenzapfen findet ihr bestimmt im  Wald nebenan. Wenn nicht in der Nähe von einem wohnt, könnt ihr das gleich für einen kleinen Ausflug ins Grüne nutzen. ;) Wir haben unsere Spürnase Penny mitgenommen um die Suche zu erleichtern.. Naja es war auf jeden Fall einen Versuch wert ;)

Alles beieinander und los geht’s!

Ihr könnt euch gleich die Spraydose schnappen und euer Können als Sprayer unter Beweis stellen. Wir haben uns für die Holzscheiben einfache Vorlagen aus Pappe ausgeschnitten und sprayen diese gleich mal drauf. Auch die Tannenzapfen bekommen einen Hauch ab. :)  Mir ist es persönlich lieber, wenn die Tannenzapfen nur leicht an den Enden in Silber schimmern und man noch genug von der Naturfarbe sieht.


Ich finde die Kombi von Silber und Naturtönen einfach fabelhaft und kriege von den kleinen Details gar nicht genug. Darum schleife ich auch noch den Rand der Holzscheiben ab damit der Silberspray dort weg ist und man wieder das Holz sieht.

Bis die Tannenzapfen trocken sind, könnt ihr schon mal 2 längere Stücke von der Kordel abschneiden und an beiden Seiten des Stockes befestigen. Je nachdem, wie ihr den Stock befestigen wollt, knotet ihr entweder die beiden Schnüre zusammen oder ihr macht an jedes Ende eine Schlaufe.

Legt euch den Stock hin und verteilt die Anhänger so wie ihr sie später hängen haben wollt. So ist es einfach die Länger der Schnüre abzuschätzen ;)

Jetzt wird’s klebrig! Dieselbe Kordel auch an den Zapfen mit Hilfe von Heiß- oder flüssigem Kleber anbringen und warten bis alles trocken ist. Dann hält es auch bombenfest.

Jetzt noch die Anhänger in unterschiedlichen Längen am Stock befestigen und fertig ist das Meisterwerk! :)

Sebastian und ich haben uns jetzt eindeutig ein paar Kekse verdient!

Schönen Advent!

 

 

 

BACK