Nur noch 00Tage 00Std 00Min 00Sek bis zum Weihnachtsabend
overlay Shopplan Erdgeschoss area
EG Erdgeschoss EUROSPAR
EG Erdgeschoss Müller
   |    OG Obergeschoss

Tipps um fit in den Sommer zu starten

Jedem fehlt es doch mal an Motivation ;) Mir fällt es oft selber schwer, mich nach der Arbeit aufzurappeln und ins Fitnessstudio zu fahren. Jeder kennt das doch... Aber ich habe meinen Weg gefunden wie ich mich zu ziemlich jeder Trainingseinheit motivieren kann, weil es sich doch jedes Mal lohnt und ich mich einfach danach besser fühle ;)

Meine Tipps für die richtige Motivation um fit in den Sommer zu starten:

Ziele setzen:

Es ist wichtig ein Ziel vor Augen zu haben. Dieses Ziel sollte auch wirklich erreichbar sein! Pläne wie 5kg in einer Woche zu verlieren, sind nicht nur unrealistisch. Sie werden einen früher oder später nur deprimieren, weil sie einfach nicht zu erreichen sind. 

Nachdem ihr euch ein Ziel gesetzt habt, klebt euch kleine Erinnerungen - z.B. in der Wohnung, am Kühlschrank oder am besten noch auf die Süßigkeiten-Schublade ;). 

Diese helfen euch den "inneren Schweinehund" zu überwinden. Denn der schleicht sich schneller ein als man denkt: "das Wetter ist schlecht", "heute bin ich schon zu müde" oder "meine Lieblingsserie läuft gerade" sind nur einige von vielen Ausreden, die sich immer wieder in unseren Kopf einschleichen. 

Daher sollte man sich fixe Trainingstage und Zeiten vornehmen, dann kommt man gar nicht drum herum sich von anderen Dingen ablenken zu lassen. 

Coole Trainings-Kleidung:

Es ist sehr wichtig sich beim Sport in seiner Kleidung wohl zu fühlen. Ihr würdet ja auch nicht in Klamotten in denen ihr euch nicht schick fühlt, mit euren Freunden ausgehen :) Neue Trainingskleidung kann zusätzliche Motivation liefern und man freut sich, wenn man sie bei der nächste Trainingseinheit vorführen kann.

Das richtige Umfeld:

Wann und wo trainiert ihr am liebsten?

Jeder Mensch hat einen unterschiedlichen Rhythmus, daher ist es auch wichtig das Training zum geeigneten Zeitpunkt abzuhalten. Quält man sich zu einer Tageszeit dazu, in der man noch nicht voller Energie ist - bei mir wäre das z.B. früh morgens ;) - verliert man ganz schnell die Motivation.

Aber nicht nur die richtige Tageszeit, sondern auch der richtige Ort ist entscheidend. 

Im Studio, Zuhause in den eigenen 4 Wänden oder Outdoor? Findet den geeigneten Platz für euch an dem ihr euch auch wirklich wohl fühlt. 

Musik:

Die richtige Musik kann in einer Trainingseinheit extrem motivierend sein. Ihr habt doch sicher auch dieses eine Lied, bei dem ihr nicht still bleiben könnt? ;) So wird man durch seinen Lieblingssong oft noch mehr gepushed und kann über seine Grenzen hinausgehen. 

Training mit Freunden:

Manche Menschen trainieren am liebsten alleine. Andere hingegen trainieren lieber mit Freunden oder in einer Gruppe. 
Welcher Typ seid ihr? Probiert es einfach aus.
Wenn ihr keine Lust habt alleine zu trainieren schnappt euch doch einen Freund oder eine Freundin und trainiert gemeinsam. So kommt man weniger dazu sich Ausreden einfallen zu lassen.

Gemeinsam kann man sich gegenseitig motivieren und bei der Stange halten, sollte der altbekannte innere Schweinehund wieder mal anklopfen. ;) 

Wie ihr seht, gibt es einige Tipps mit denen man sich leichter motivieren kann und somit steht der nächsten Trainingseinheit nichts mehr im Weg.

Viel Erfolg und vor allem viel Spaß.

Eure Alex

BACK