overlay Shopplan Erdgeschoss area
EG Erdgeschoss EUROSPAR
EG Erdgeschoss Müller
   |    OG Obergeschoss

Suppen-Rezepte zum Fasten

Das neue Jahr hat begonnen und wer hat sie nicht, zu jedem Jahresanfang dieselben Vorsätze! Weniger Süßes, Fasten oder sogar Abnehmen, netter und freundlicher sein und noch viele weitere Vorsätze nehmen wir uns immer wieder vor und verfallen dann aber doch wieder in unseren Alltag. Wie wär’s wenn man wenigstens einen Vorsatz verwirklicht und das Jahr mit Detox-Suppen beginnt. Ich habe dafür drei einfache und schnelle Suppen-Rezepte zum 2-Tages-Fasten zusammengestellt.

Beim Fasten sollte man auf Süßigkeiten, Kaffee, Alkohol und Salz 2 Tage lang verzichten und dann generell im Alltag reduzieren.

„Violette“ Kraut- und Karottensuppe

Zutaten:

  • 8 violette Karotten (auch wilde Karotte genannt)
  • ½ roter Krautkopf
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Pflanzenöl
  • frische Petersilie

Beim Kauf der Zutaten und vor allem bei den wilden Karotten auf Bio-Qualität achten und die Karotten waschen, schälen und in kleine Stück schneiden. Danach die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken und mit dem Öl in einem Topf erhitzen und anschwitzen. Dann können die Karottenschale und die Karottenstücke hinzugegeben werden und mit 100ml Wasser aufgegossen werden. Den Strumpf des Rotkrauts entfernen und fein schneiden. Nachdem die Karotten bissfest gekocht wurden, kann das geschnittene Rotkraut mitgedünstet werden. Abschließend kann das gekochte Gemüse fein püriert werden und mit Petersilie und anderen Gewürzen und Kräutern abgeschmeckt werden, aber bitte kein Salz verwenden. Auch wenn die Zutaten alle eine sehr schöne lila Farbe haben, kann sich die Farbe durch das Kochen und die Zubereitung in ein sattes Braun verwandeln.

Fatburner: Krautsuppe

Nicht umsonst ist die Krautsuppe bei vielen Diäten ein fixer Bestandteil- sie ist ein wahrer Alleskönner und vor allem leicht zu machen. Das Kraut hat übrigens eine entschlackende Wirkung auf unseren Körper und ist ein Wundermittel gegen Heißhunger.

Zutaten:

  • ½ Krautkopf
  • 1 kleiner Kopf Grünkohl
  • 1 Stange Lauch
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 500ml Wasser

Zunächst den Lauch klein schneiden und mit etwas Öl in einem Topf anschwitzen, danach das Kraut in grobe Stücke schneiden und ebenfalls mit dem Lauch goldbraun braten. Den Grünkohl von den Stängeln befreien, Kraut und Lauch mit Wasser aufkochen und den Grünkohl hinzugeben. Das Ganze dann weitere 15 Minuten leicht köcheln lassen und schon ist die Krautsuppe zum Wohl- und Besserfühlen fertig.

Klare Gemüsesuppe

Abends sollte man eher eine leichtere Suppenvariante zu sich nehmen, dazu eignet sich besonders eine selbst gemachte Gemüsebrühe ohne viel Hexerei.

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 4 Karotten
  • 1 gelbe Karotte
  • 1 Pastinake
  • 1 halbe Stange Lauch
  • Frische Petersilie und Schnittlauch
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 600ml Wasser

Zwiebel und Lauch grob schneiden und das Öl in einem großen Topf erhitzen, darin Zwiebel und Lauch anschwitzen. Karotten und Pastinake waschen, ebenfalls in grobe Stücke schneiden und mit dem restlichen Gemüse, Petersilie und Schnittlauch ordentlich anschwitzen. Danach mit dem Wasser ablöschen und 30 Minuten auf niedriger Flamme köcheln lassen. Die Gemüsesuppe bietet die Gelegenheit nicht mehr ganz so schönes und frisches Gemüse zu verarbeiten, so können auch Kraut, Paprika, Zucchini und Kartoffel Bestandteile einer klaren Suppe werden.

Mit diesen drei einfachen Rezepten kann man sich nicht nur schnell und einfach eine gesunde Mahlzeit zaubern, sondern auch wirklich mit den Neujahrsvorsätzen durchstarten!

 

Man nehme einen Esslöffel Kosmetik, einen Esslöffel Reisen und einen weiteren von leckeren Kochrezepten. Alle Zutaten ordentlich vermischen und mit einer Brise Lifestyle und Interior abschmecken, das Ganze schickt man dann für 5 Minuten über den Fashioncatwalk. Et voilà ist die Pizza SCHLABOLA (eine Mischung aus einer feurigscharfen Salamipizza und einer liebenswürdigen Kaufsüchtigen namens Anna) fertig.