Nur noch 00Tage 00Std 00Min 00Sek bis zum Weihnachtsabend
overlay Shopplan Erdgeschoss area
EG Erdgeschoss EUROSPAR
EG Erdgeschoss Müller
   |    OG Obergeschoss

Omas Vanillekipferl

Ich denke, ich spreche heute sicher nicht von mir alleine, wenn ich sage, dass es kein Weihnachten ohne Vanillekipferl gibt – schon gar nicht ohne die von Oma. Man könnte fast sagen, die Weihnachtszeit startet bei mir nicht mit dem ersten Advent, sondern wenn die Oma das erste Mal die Kipferl bäckt. ;) Dieser Duft nach Vanille und Zucker weckt einfach Weihnachtsgefühle in mir – haaach.

Bei uns ist es fast schon Tradition geworden, dass wenn die Oma ihre alte Küchenwaage auspackt, mindestens 3 Enkelkinder zur Seite stehen und fleißig mithelfen – egal ob Groß oder Klein.

Es war gar nicht so einfach das Rezept von meiner Oma niederzuschreiben .. ganz der Profi kennt Sie das Rezept auswendig und macht es einfach nach Gefühl. Ja man könnte so sagen, die Frau hat das Backen einfach im Gespür.
Ihr glaubt gar nicht, wie oft ich den Satz :"A Bissl kannst scho nu dazua doa!" gehört habe.

Und nach meinem eigenen Versuch kann ich euch sagen: Vanillekipferl sind wohl das Einfachste, was es beim Backen gibt.

Aber genug um den heißen Brei geredet, jetzt kommt das Rezept:

  • 15 dag Butter (Rama)
  • 5 dag Staubzucker
  • 21 dag Mehl
  • 8 dag geriebene Nüsse (Walnüsse, Haselnüsse)
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • Falls nötig: 2 EL Milch

Gebt das Mehl zusammen mit dem Staub- und Vanillezucker und den Nüssen auf eure Arbeitsfläche. Macht in der Mitte des Gemisches eine kleine Mulde und gebt die Butter hinein. Es hilft, wenn ihr die Butter vorher schon etwas auf Zimmertemperatur gebracht habt, dann lässt sie sich leichter verkneten. Wenn euch der Teig nicht zusammenhält, gebt noch 2 Esslöffel Milch hinzu, dann sollte es klappen ;) Solange kneten bis der Teil schön geschmeidig ist und alles zusammenhält.

Jetzt ab damit für eine Stunde in den Kühlschrank zum Rasten.

Den Teig länglich ausrollen, kleine Stücke runterschneiden, zu Kugeln formen, zu kleinen Würstchen rollen und in Form bringen.

Man merkt gleich welche vom Profi sind und welche meine beiden kleinen Cousins gezaubert haben.

Jetzt das ganze Blech voll machen und ab damit in den Ofen.

Den Teig der übrig bleibt entweder aufessen (sind ja keine rohen Eier darin) oder ihr lässt eurer Fantasie freien Lauf und backt auch ein Keks-Männchen wie Lionel ;)

Die Vanillekipferl bei 150 C° Heißluft  für ca. 15 Minuten goldbraun backen.

Etwas auskühlen lassen, in Staubzucker wälzen und fertig ist der Weihnachtszauber :)

Lasst sie euch schmecken!

BACK