Nur noch 00Tage 00Std 00Min 00Sek bis zum Weihnachtsabend
overlay Shopplan Erdgeschoss area
EG Erdgeschoss EUROSPAR
EG Erdgeschoss Müller
   |    OG Obergeschoss

Bunte Summer Rolls als leichtes Mittagessen für den Sommer

Summer Rolls sind bunt, gesund und wirklich schnell gemacht. Die köstlichen vietnamesischen Reispapierrollen sind voll mit frischem Gemüse und werden, im Vergleich zu Frühlingsrollen, nicht frittiert oder gebraten. Somit sind sie ein leichtes, gut bekömmliches Mittagessen für den Sommer.

Das Grundprinzip der Summer Rolls ist immer das gleiche: Reispapierblätter werden gefüllt und zu kleinen Rollen geformt. Bei den Zutaten für die Füllung kann man je nach Vorlieben immer wieder variieren. Neben Gemüse wie Paprika, Gurke oder Karotten, das in Streifen geschnitten in die Sommer Rolls gelegt wird, eignen sich auch Rotkraut, Avocados und verschiedene Salate als Füllung. Wer mag, kann zum Gemüse auch Reisnudeln, gebratenen Tofu oder Garnelen in die Summer Rolls legen. Kräuter wie Petersilie, Basilikum, Koriander oder frische Minze können mit eingerollt oder fein gehackt über die fertigen Summer Rolls gestreut werden. 

Die bunten Summer Rolls selber zu machen ist nicht schwer, wir verraten euch, wie es geht.

Bunte Summer Rolls mit Erdnuss-Dip

Zutaten für 12 Summer Rolls

  • 2 Karotten
  • 1 Paprika
  • 1 Gurke
  • 1 Avocado
  • 100 g Reisnudeln, gekocht
  • 12 große Reispapierblätter
  • Koriander

Summer Rolls selber machen, so geht’s:

1. Die Füllung vorbereiten

Karotten, Paprika, Gurke und Avocado werden in schmale Streifen geschnitten. Die Reisnudeln werden nach Packungsanleitung gekocht. Wichtig für die Summer Rolls ist, dass ihr alle benötigten Zutaten schneidet und zurechtlegt, bevor ihr mit dem Füllen beginnt.

2. Das Reispapier belegen

Die Reispapierblätter werden in einem tiefen Teller in heißes Wasser eingelegt, bis sie weich sind. Danach legt ihr pro Summer Roll ein Reispapierblatt glatt auf ein feuchtes Küchentuch, so kann es beim Füllen nicht kleben bleiben. Das untere Drittel des Reispapiers belegt ihr mit dem geschnittenen Gemüse, den Reisnudeln und dem Koriander. Dabei werden zu den Seiten ca. 1,5 cm freigelassen.

3. Die Summer Rolls rollen

Nun werden die Summer Rolls gerollt. Dazu klappt ihr das Reispapier von links und rechts Richtung Mitte ein. Das gleiche wiederholt ihr für unten und für oben. Anschließend werden die Summer Rolls mit etwas Schwung in ihre Form gerollt.

Für den Erdnuss-Dip

  • 3 EL Erdnussmus
  • Saft von einer Limette
  • 1 TL Ingwer frisch, fein gerieben

Erdnussmus, Limettensaft und Ingwer miteinander vermischen. Den Erdnuss-Dip in einer kleinen Schüssel zu den Summer Rolls servieren.

Voll mit frischem Gemüse, richtig gesund und wirklich einfach gemacht: Die bunten Summer Rolls sind unser Lieblingsessen, und das nicht nur im Sommer. Wir empfehlen: Probiert sie einfach mal aus, ihr werdet sie lieben!


BACK