overlay Shopplan Erdgeschoss area
EG Erdgeschoss EUROSPAR
EG Erdgeschoss Müller
   |    OG Obergeschoss

Bewusst durch die Adventszeit

Bewusst durch die Adventszeit

Müssen Cupcakes, kleine Muffins mit cremiger Haube, denn immer ungesund sein? Ich zeige euch heute eine einfache und proteinreiche Rezeptalternative, die in weniger als 30 Minuten fertig ist.

Zuallererst ließ ich mich im Protein Shop im FORUM 1 beraten, welches Proteinpulver am besten zum Backen geeignet ist und welches nicht künstlich schmeckt. Die meisten Pulver, die ich bis jetzt probiert habe schmecken sehr intensiv und sind nebenbei noch sehr süß. Ich wurde im Protein Shop im ersten Stock auf der Übergangsbrücke im FORUM 1 sehr gut beraten und so wurde mir das Wheytella empfohlen, dieses soll einer berühmten Nussnougat-Creme sehr ähnlich sein. So, und nun kommen wir endlich zum Eiweiß-Cupcake-Rezept für 12 festliche Cupcakes:

Ihr braucht:

  • 4 Eier
  • 3EL Joghurt
  • 100g Butter
  • 60g geriebene Mandeln oder Mandelmehl
  • 60g glattes Mehl
  • 60g Proteinpulver, bevorzugt Schoko oder Vanille
  • 50g Schokodrops zartbitter
  • 2TL Backkakao
  • 1EL Backpulver
  • 12 Muffinförmchen und bei Bedarf ein Muffinblech
  • 250ml Sahne
  • Kleiner Becher Mascarpone
  • 3EL Proteinpulver wie oben gewählt

Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen, die zimmerwarme Butter mit den Eiern vermischen, Joghurt, Mandeln, Mehl, Backpulver und -Kakao unterrühren. Wenn ein schöner glatter Teig entstanden ist, können Proteinpulver und Schokodrops untergehoben werden. Der Teig wird auf die Muffinförmchen verteilt und die kleinen Küchlein kommen für 15-17 Minuten in den Ofen. Abkühlen lassen und dann kann die Creme aufgespritzt werden. Für diese einfach Sahne und Mascarpone gut verrühren und auf die Muffins spritzen, danach mit Proteinpulver bestäuben und fertig ist die gesunde Alternative.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und eine schöne Vorweihnachtszeit!

Eure Anna

BACK